Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Verschiedenes Der Verein Vorstand Chronik des MGV Die Jahre 1892 - 1940 Die Jahre 1941 - 1980 Die Jahre 1981 - 1989 Die Jahre 1990 - 1999 Die Jahre 2000 - 2002 Die Jahre 2003 und 2004 Die Jahre 2005 und 2006 Die Jahre 2007 und 2008 Die Jahre 2009 und 2010 Das Jahr 2011 Narrengilde Das Jahr 2012 120 Jahre MGV Das Jahr 2013 Das Jahr 2014 Das Jahr 2015 Konzerte Weihnachtskonzert 2012 Ehrungen / Geburtstage Im Gedenken Vereinsausflüge  Weinfeste Satzung Männerchor Sprecher Dirigent/Chorleiter MC Repertoire MC Happy Voices Sprecher HV Dirigent/Chorleiter HV Chorwochenenden Konzerte  Repertoire HV Interne Seite 2 Bäckapps Öffentlichkeitsarbeit Pressearchiv Archiv ältere Jahrgänge Kontakte/Links Impressum 

Konzerte

Weihnachtskonzerte

Bundesgartenschau in Koblenz 2011

Flower Power 2011

Happy Voices 2009

Aktuelle Live-Mitschnitte des Konzertes Juni 2015

Männer und Frauen ! Ein Abend mit den Happy Voices in Diedenbergen.Ausverkauft! Keine Eintrittskarten verfügbar! Wenn nicht der Eintritt frei gewesen wäre, dann wäre man auf den Schwarzmarkt angewiesen gewesen, um noch einen Platz im Gemeindesaal zu ergattern. Voll wie eine Sardinenbüchse war er; kein Platz blieb leer. Zusätzliche Stühle waren nötig und reichten nicht. Das große Sommerkonzert der Happy Voices - dem Popchor des MGV Frohsinn Diedenbergen - am 9.5.2015 im Großen Saal des evangelischen Gemeindezentrums war ein echtes „Event“. Ideal der Einstieg durch die immer wieder beeindruckende Stimmgewalt des Männerchors des MGV Frohsinn Diedenbergen. Spätestens mit dem frivolen Lied „Alte Weiber - und junge Mä-del“ war das Publikum auf das Thema des Abends - Männer und Frauen - eingestimmt; zugege-benerweise aus einer sehr männlichen Sicht. Nach drei Liedern folgte mit „Die Rose“ die deutsche Version des Hits „The Rose“; weltbekannt gemacht durch Bette Midler und es prasselte begeister-ter Applaus auf „unsere“ Männer herab.Denn darum ging es: Gute Laune und eine schöne Zeit mit vielen schwung- und stimmungsvollen Liedern. Pop-Songs aus den aktuellen Charts zum Thema „Männer und Frauen“ - Kennenlernen, Verlieben, Entlieben und Trennung. Mitten aus dem Leben. Der Männerchor legte mit seinen vier Liedern kräftig vor, als dann die Happy Voices mit dem von beiden Chören gemeinsam vorgetragenen sehnsuchtsvoll-zarten Liebeslied „Weit, weit weg“ von Hubert von Goisern den Saal und die Bühne betraten. Diethelm Lober dirigierte beide Chöre und unter großem Applaus verabschiedete sich anschließend der Männerchor: die Bühne übernahmen die „Happies“ unter Leitung von Frank Eckhardt.

Über süße Träume - „Sweet Dreams“- von den Eurythmics, „Telephone“ von Beyoncé Knowles kam mit Nenas „Irgendwie, irgendwo“- nicht irgendwann, sondern ganz gezielt - die Pause. Die war auch dringend nötig, denn die vielen Zuschauer und die aufwendige Lichttechnik und Bühnenscheinwerfer verursachten enorme Hitze und überforderten schnell die Lüftungsanlage des Saals. Da half nur massive Stoßlüftung durch aufgerissene Fenster und eine Pausenstärkung mit Mettbrötchen, Brezel und Wein.

Der pünktlich zur Pause eintretende Gewitterregen trieb dann noch eine schöne frische Brise her-ein und brachte Linderung. Die Pausenverpflegung reichten unsere Brigitte Dümmler und Karin Schröder, auf die als ehemalige aktive Sängerinnen - einmal Happy Voices, immer Happy Voices - stets Verlass ist. Danke! Vor Nenas Hit gaben zuvor aber Teilensembles der Happy Voices auch „Something Stupid“ - bekannt von Frank und Nancy Sinatra bzw. Robbie Williams und Nicole Kidman - und „All about the Bass“ zum Besten. Besonders das Duett „Something Stupid“ zog das Publikum in den Bann. Ein kleiner Texthänger wurde von Dagmar Gaube und Alexander Werner so charmant überspielt, dass alle Sympathien Beiden im Nu zuflogen und der Saal vor lauter Freude überschäumte.Die launige und sehr gelungene gemeinsame Moderation von Stephan Kirschnick und Katja Wulff war allein schon eine eigene bühnenreife Nummer für sich. Beide warfen sich die Bälle zu und erläuterten kurzweilig und mit köstlichem Humor die größtenteils englischsprachigen Lieder und führten durch den Abend; gerade so als hätten sie noch nie etwas Anderes gemacht. Großes Kino !

Hier könnt ihr den ganzen Artikel als PDF herunterladen

Die Konzerte der Happy Voices



MGV Frohsinn Diedenbergen 1892 e.V.

Traditionelles, Popgesang, Gospel, Deutsches Liedgut, Modernes, Chorales